Service

Abholzeiten von Dauermedikamenten

„Pulverl hol’n zur Jaus’nzeit“

Um unseren PatientInnen die Abholung ihrer Dauermedikamente zu erleichtern, bekommen Sie diese jeweils Montag und Freitag in der Zeit von 15.30 – 17.00 ausgegeben. Für uns ergibt sich so mehr Zeit, um ihre Dauermedikamente zu überprüfen und Wechselwirkungen/Unverträglichkeiten zu vermeiden. Auch eine mögliche Ansteckungsgefahr ist gebannt, weil keiner in der Anmeldungsschlange hustet oder niest!

Desensibilisierung

„Allergiespritzen“

PatientInnnen, die wegen einer Allergie alle 2/4/6 Wochen eine Injektion in den Oberarm bekommen, mögen bitte vormittags 8.00 – 10.30 Uhr kommen. Andernfalls bitte immer Mittwoch um 17.00 Uhr.

Bitte immer eine halbe Stunde vor dem Kommen die „Allergietablette“ einnehmen!

Diese Regelung erspart Ihnen und anderen Patienten einiges an Wartezeit!

Arbeitsunfähigkeitsmeldung über e-card

Seit 2009 gibt es für Ärzte die Möglichkeit, die AU-Meldung über das e-card System zu versenden. Hat sich bereits tausendfach bewährt – bitte verständigen Sie uns, wenn Sie sich online bei ihrer Kasse gesund melden. Ansonsten kann es passieren, dass Sie im e-card System nicht als arbeitsfähig gemeldet sind!

Für den Arbeitgeber gibt es nun ein Formular (für fast alle Krankenkassen gleich). Apropos Arbeitgeber: wie bisher bekommt der Arbeitgeber keine Information über den Grund der Arbeitsunfähigkeit!

Blutabnahmetermine

Unser Tag für Blutabnahme ist Mittwoch, zwischen 7 Uhr und 7.45 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich (außer in dringenden Angelegenheiten wie bei einer OP usw.).

Bitte kommen Sie verlässlich und pünktlich, dann ersparen sie allen Beteiligten ärgerliche Situationen!

Sie sollten ab 19 Uhr des Vorabends nur Wasser oder ungesüßten Tee trinken und nichts mehr essen (auch nicht vorm Fernseher naschen).

Als zusätzlicher Tag für Blutabnahmen kommt immer häufiger der Donnerstag zum Einsatz, auch an diesem Tag nur mit Voranmeldung!

Ernährungsberatung

Als kompetente Beraterin bei Fragen zum Thema Übergewicht, Fehlernährung, ernährungsbedingte Krankheiten, etc. konnte ich Frau Christine Harrauer (TCM Beraterin) gewinnen – sprechen Sie mich diesbezüglich an. Sie bietet im Rahmen ihrer Tätigkeit auch Massagen, Schröpfen und andere Therapiemöglichkeiten als Ergänzung zu meiner Heilkunst an!

Vor allem die Übersäuerung des Gewebes (nicht ganz korrekt auch Acidose genannt) durch unsere moderne Ernährungsweise verursacht mannigfaltige Beschwerden!

Gesundheitsmanager

Ich geleite Sie durch unser Gesundheitssystem, damit Sie sich in unzähligen Facharztbefunden nicht verlieren. Lieber zuerst zu mir verkürzt meist Ihre Leidens-/Krankheitsdauer!

Kinder kommen schneller dran...

Liebe Eltern, liebe Patient/inn/en!

Ich bin auch sehr gerne der Arzt Ihrer Kinder! Überhaupt sind wir ein bisserl „kindernarrisch“!

Daher nehmen wir Kinder bis etwa 6 Jahre bevorzugt dran (je kränker, desto früher)! Das freut die wartenden Erwachsenen zwar nicht (immer), aber sorgt im Endeffekt für mehr Entspannung im Wartezimmer.

Kostenlose Mutter Kind Pass Untersuchung bis zum 5. Lebensjahr!

Eine günstige Zeit dafür ist Freitag bis etwa 8.30 Uhr (ohne Garantie).

Marcoumar (Blutgerinnungstest)

Der Blutgerinnungstest (INR Wertbestimmung) wird in unserer Ordination immer um 9 Uhr vormittags durchgeführt.

Alle meine „Bluter“ sind angehalten diesen Termin (außer in sehr dringenden Fällen) einzuhalten.

Das erspart Wartezeit (Sie müssen ja doch alle 2/4/6 Wochen kommen) und mir ein paar Mal pro Vormittag ins Labor gehen zu müssen (das kostet auch Zeit).

Das Team bittet um Verständnis, dass in der Zeit um 9 Uhr „Bluter“ Vorrang haben!

Reisemedizinische Beratung

(Impfung, Reiseapotheke)

Für eine spezielle Vorsorge bei Grunderkrankungen (z.B. für Diabetiker) und der Erstellung eines individuellen Impfplanes sowie die Durchführung der Impfungen.

Eine gut ausgerüstete Reiseapotheke hat schon so manchen Urlaub gerettet. Ganz zu schweigen vom richtigen Impfschutz. Ich weiß welche Impfung in welchem Land benötigt wird. Checkliste durchgehen, wir sprechen darüber.

In der Landapotheke bekommen sie alles, was Ihnen noch fehlt!

Landapotheke

Als Ihr Hausarzt mit Landapotheke versorge ich Sie mit allem, was es in Apotheken gibt, gleich hier in der Ordination. So kann ich Ihnen das richtige, wirksame und meist preisgünstigste Medikament verordnen. Wenn Sie alle nötigen Medikamente in meiner Landapotheke besorgen, erhalten Sie nur Medikamente, die sich untereinander vertragen. Ein spezielles Computerprogramm sorgt dafür.

Seit Mitte 2019 kann ich zwar über ELGA die wichtigsten verschriebenen Medikamente einsehen, informieren Sie mich bitte trotzdem selbst darüber, wenn Sie von Fachärzten oder vom Krankenhaus Medikamente verschrieben bekommen haben. Oder wenn Sie sich in der Apotheke versorgt haben – z. B. rezeptfreie Schmerzmittel sind Medikamente und vertragen sich mit manchen anderen nicht.

Hauptvorteil unserer Landapotheke ist die Kostenersparnis!

Ich weiß, was Sie eventuell noch zu Hause haben. Es sind meistens verschreibbare Medikamente, also keine überteuerten Hustensäfte. Medikamente aus der ärztlichen Landesapotheke sind auch für die Kasse billiger.

Weitere Vorteile:

  • Keine zusätzlichen Wege in die Apotheke
  • Bei Hausbesuchen bringe ich die Medikamente mit
  • Bei Lieferproblemen eines Medikamentes kann ich Ihnen sofort Alternativen anbieten

(ohne zusätzliche Wege für Sie)

Kinesio-Taping

Bei Gelenksschmerzen durch Verletzung und Abnützungen oder bei Muskelverspannungen haben sich die bunten Gewebebänder bewährt – Frau Ingrid Müllner hat eine entsprechende Ausbildung und schon viel Erfahrung gesammelt. Der Heilungserfolg und die Zufriedenheit meiner und ihrer Schützlinge bestätigt uns, dass diese Therapie eine weitere Bereicherung im Gesundheitsangebot meiner Praxis ist!

Wartezeit

Die gute Nachricht: bei uns gibt es keine Termine und jede/r erhält noch am selben Tag eine Behandlung!

Die schlechte Nachricht: manchmal kann es bis zu 120 min dauern bis man drankommt!

Das liegt daran, dass Sie als Patient/in

  1. ein herzeigbares Gesamtpaket an medizinischer und menschlicher Behandlung erhalten! (mit hoher Wahrscheinlichkeit Linderung/Besserung/sogar Heilung ihrer Beschwerden)
  2. sich ziemlich sicher einen/zwei/mehrere Facharztbesuch/e ersparen (die in Summe oft weit über 120 min ausmachen)
  3. nur deswegen solange gewartet haben, weil etliche vor Ihnen entweder Kinder waren, sich PERSÖNLICH vorangemeldet haben (persönlich geht, telefonisch geht nicht) und daher vor Ihnen drankommen oder bei vielen (Fach)Ärzten waren (das Erklären der Befunde dauert).

Für mein Team und mich steht das Wohlbefinden unserer PatientInnen an erster Stelle und dafür nehmen wir uns gerne Zeit!

Wägen Sie ab, was für Sie passender ist – oder Sie wissen es schon! Bis bald!